10.02.2020

Information des Landratsamtes zum Sturmtief "Sabine"


Die Pressestelle des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis gibt nachfolgende Pressemitteilung bekannt:


Sturmtief „Sabine“: Schulen im Landkreis nur zum Teil geöffnet
(Schwarzwald-Baar-Kreis) Nach einer Gesamteinschätzung des Krisen-stabs des Landratsamtes, der Sicherheitskräfte und der Bürgermeisteräm-ter wurde die Entscheidung getroffen, die Schulen am Dienstag, 11. Febru-ar lediglich in bestimmten Gebieten wieder zu öffnen. Aufgrund der aktuel-len Wettervorhersage werden die Schulen im Bereich Schwarzwald mor-gen, am Dienstag, 11. Februar weiterhin geschlossen bleiben. Geöffnet sind die Schulen in Villingen-Schwenningen und Donaueschingen sowie auf der Baar (siehe untenstehende Liste). Wie das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis mitteilt, kann nach den heutigen Wetterprognosen aus Sicher-heitsgründen für den mittleren und südlichen Landkreis Entwarnung gege-ben werden. Allerdings kann der Öffentliche Personennahverkehr nicht wie gewohnt sichergestellt werden. Dies hängt vor allem auch damit zusam-men, dass insbesondere die Schwarzwaldbahn (zwischen Hausach und Villingen) sowie die Breisgau-S-Bahn in den nächsten Tagen aufgrund be-schädigter Infrastruktur nicht fahren können. Lediglich der Ringzug hat seinen Betrieb wiederaufgenommen. Die Folge ist, dass die Fahrpläne für den Schülerverkehr auch in den Gemeinden, die am Dienstag ihre Schulen wieder öffnen, nicht verlässlich sind.
Folgende Städte und Gemeinden haben die Schulen ab Dienstag, 11. Feb-ruar geöffnet:


- Villingen-Schwenningen
- Donaueschingen
- Bad Dürrheim
- Blumberg
- Bräunlingen
- Brigachtal
- Dauchingen
- Hüfingen
- Niedereschach
- Tuningen


Folgende Städte und Gemeinden haben die Schulen am Dienstag, 11. Feb-ruar weiterhin geschlossen:


- Furtwangen
- St. Georgen
- Triberg
- Schonach
- Schönwald
- Gütenbach
- Vöhrenbach
- Königsfeld
- Mönchweiler
- Unterkirnach


Informationen über die Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen der jeweiligen Städte und Gemeinden gibt es bei der örtlichen Gemeinde bzw. bei dem Träger der Einrichtung.
Die aktuelle Wetterlage im Schwarzwald-Baar-Kreis sieht nach dem Orkantief „Sabine“ in der vergangenen Nacht zu den Nachmittagsstunden heute freundlich aus. Der Wind lässt zunehmend nach. Allerdings soll es in der Nacht zum Dienstag wieder ein Sturmtief geben. Das heißt, dass ab zirka 19 Uhr der Wind vor allem in den Hochlagen des Schwarzwald-Baar-Kreises, also in den Schwarzwaldgemeinden, zunehmen wird.
Vor allem dürften dann die Bereiche im Schwarzwald um Furtwangen, Triberg und St. Georgen betroffen sein. Ab 19 Uhr soll es dort eine Windzunahme bis auf 95 bis 100 Stundenkilometer geben, ab zirka 21 Uhr sogar auf 100 bis 110 Stundenkilometer.
Auf der Baar-Ebene mit Bad Dürrheim, Donaueschingen, Blumberg und Randen sowie Tuningen sowie im Stadtbereich von Villingen-Schwenningen ist ab zirka 20 Uhr damit zu rechnen, dass der Wind auf bis zu 90 Stundenkilometer zunimmt.
Ab 3 Uhr kommende Nacht wird in allen Landkreisteilen mit einem Nachlassen des Sturmes ge-rechnet.
Weitere Informationen unter www.lrasbk.de